Vorläufige Ergebnisse des ersten WiFi4EU-Aufrufs

Die Europäische Kommission berichtet, dass es über 13.000 Anträge auf Wifi4EU gibt, die von den Gemeinden der verschiedenen EU-Mitgliedstaaten eingereicht werden. Dieses Projekt sollte zu kostenlosen WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum führen. Die Installation dieser Wi-Fi-Hotspots muss von Installationsfirmen durchgeführt werden, die sich auf der Website des WiFi4EU-Portals registriert haben.

Insgesamt gibt es 13.198 Anträge aus verschiedenen Gemeinden der EU-Mitgliedstaaten. Dies ist das Ergebnis einer ersten Bewerbungsrunde für Wifi4EU, die laut Kommission sehr erfolgreich war. Die Bewerbungsrunde lief vom 7. bis 9. November, und innerhalb von 10 Sekunden hatten sich mehr als 4000 Gemeinden angemeldet.

Für diese erste Registrierungsrunde steht ein Budget von 42 Millionen Euro zur Verfügung. Nach Angaben der Kommission erhalten 2800 Gemeinden Gutscheine in Höhe von 15.000 Euro. Dieses Geld muss für die Installation von WLAN-Hotspots in öffentlichen Bereichen wie Rathäusern, Bibliotheken, Museen oder Parks verwendet werden. PFM Footfall Intelligence ist eines der registrierten Wi-Fi-Installationsunternehmen auf dem Portal. Wir helfen Ihnen gerne bei der Installation von Wi-Fi-Hotspots in Ihrer Gemeinde.

Im Dezember wird die Kommission bekannt geben, welche 2800 Gemeinden die Gutscheine erhalten werden. Sind Sie eine der Gemeinden, die im Dezember einen Gutschein erhalten? Bitte kontaktieren Sie uns für die Installation in Ihrer Gemeinde über info.de@pfm-intelligence.com.