Besucherzahlen auf Black Friday

Black Friday ist ein informeller Name für den Tag nach Thanksgiving in der US, dem vierten Donnerstag im November, der seit 1952 als Beginn der Weihnachts-Shopping-Saison des Landes gilt. Obwohl der Begriff "Black Friday" nicht allgemein anerkannt wurde bis in die 1980er Jahre. Quelle: Wikipedia

In Europa wurde am 28. November 2013 der erste Black Friday Sale, eine gemeinsame Verkaufsinitiative von Hunderten von Online-Anbietern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, eingeführt. In 2015 wurden in den Niederlanden erste Effekte in größeren Einkaufszentren verzeichnet, ein Anstieg von Besucherzahlen von 4% im Vergleich zu 2014. Seitdem messen wir jedes Jahr einen Anstieg der Besucherzahlen, da immer mehr Einkaufszentren und Einzelhändler die Möglichkeit sehen, an diesem Tag aktive Werbeaktionen durchzuführen.

In den Niederlanden gab es im Jahr 2017 einen Anstieg der Besucherzahlen von 16% im Vergleich zu 2016 und es wurde festgestellt, dass 90% aller Einkaufszentren bessere Leistungen hatten als in 2016. Neben diesen Zahlen gab es auch einige Einkaufszentren die eine geringere Anzahl in Besucher als ein durchschnittlicher Freitag gezeigt haben. Die Standorte im Test-Set variieren von -20% bis zu + 125% im Vergleich zu einem normalen Freitag! Ein wesentlicher Teil dieser Unterschiede lässt sich durch die Größe des Einkaufszentren erklären: Je größer das Einkaufszentrum, desto größer der Black Friday Hype!

Für diesen Black Friday würden wir größere Einkaufszentren empfehlen, um den Black Friday Hype vollständig zu nutzen, da sie davon profitieren werden. Convenience-Einkaufszentren hingegen möchten vielleicht die Auswirkungen der letztjährigen Promotion untersuchen und prüfen, ob sie sich wirklich erfolgreich war.

Schönen Tag am diesjährigen Black Friday!